Die Bedeutung der seitlichen Schneidezähne (2er)

Diese Zähne symbolisieren unsere Natürlichkeit, den Natur-Menschen ‚im Naturvolk, den „Jäger“ und die „Sammlerin“
in uns, also das, was wir als Person von Natur her sind und
wie wir uns im Überleben behaupten.Die seitlichen Schneidezähne verweisen auch auf die Rangordnung in
der Sippe: Sind wir von Hause aus Führer oder Folgender, Häuptling oder Stammesmitglied, Einzel- oder Gruppenmensch.

Sind die 2er im Oberkiefer groß, deutet das auf ein
“Alphatier”, eine Führungspersönlichkeit hin.
Sind sie klein, hat man es dagegen eher mit einem Menschen zu tun, der gerne im Team arbeitet. Der 2er verraten uns also etwas über die Rang- und Hackordnung
in der “Sippe”.

Steht der 2er rechts vor dem 1er (mittlerer Schneidezahn), verweist dieses auf ein gewisses “spitzes” Vorgehen (Ellenbogen werden ausgefahren). Steht der linke 2er (weibliche Seite) vor, zeigt das eine Abwehr- und
Drohhaltung an.

Wer die Körpersprache der Zähne näher analysieren und damit sich selbst, seine Kollegen und Freunde besser verstehen möchte, kann sich z.B. über Amazon mein Buch “Psychodontie –Zähne, Spiegel der Persönlichkeit”
bestellen oder auf meiner Webseite www.zahnbedeutung.de informieren.

Die Bedeutung der mittleren Schneidezähne (1er)

Die 1er stehen für unsere Erotik und Sexualität, denn sie sind die Zähne der Arterhaltung.
Der rechte 1er steht für den Ur-Vater das Männliche, der linke für die Urmutter und das Weibliche in uns.

Stehen die mittleren Schneidezähne (1er) vor und sind groß wie “Hasenzähne” verweist das auf eine starke Urnatur bei
der Arterhaltung, also Sexualität (siehe z.B. Claudia Schiffer).

Hat man einen Mittelspalt (Diastema) zeigt dies ein unverbundenes Verhältnis zu Mutter/Vater oder zum
eigenen männlichen/weiblichen Teil.

Wer die Körpersprache der Zähne näher analysieren und damit sich selbst, seine Kollegen und Freunde besser verstehen möchte, kann sich z.B. über Amazon mein Buch “Psychodontie –Zähne, Spiegel der Persönlichkeit” bestellen oder auf meiner Webseite www.zahnbedeutung.de informieren.

Die Körpersprache der Zähne

On 11. April 2011, in Zahnbedeutung, Von docedelmann

Teil 1: Was ist die “Körpersprache der Zähne” ?

Ob uns schöne, regelmäßige Zähne oder ein verfärbtes Gebiss mit schiefen Zähnen anlächelt – beides hinterlässt einen universellen Eindruck bei uns, lässt uns direkt auf den Menschen hinter den Zähnen schließen.
Aber warum entsteht dieser Eindruck und wie verbinden wir Form, Farbe und Stellung der Zähne mit der Persönlichkeit dieses Menschen?
Ich habe in jahrelanger Forschung und Beobachtung an tausenden Menschen die Körpersprache der Zähne decodiert. Auf meiner Website www.zahnbedeutung.de stelle ich ein kostenloses Tool zur Verfügung, mit dem die Körpersprache der Zähne sowohl im Allgemeinen als auch ganz individuell entschlüsselt werden kann.

In den folgenden Wochen werde ich hier in weiteren Blogeinträgem eine die Zahnbedeutungen der einzelnen Zähne erläutern.

  • den Zahn/die Zähne sofort bergen
  • nur an der Zahnkrone, nicht an der Wurzel anfassen
  • Zahn kühl und feucht (in Speichel, Kochsalzlösung, H-Milch) lagern
  • Möglichst innerhalb von 30 Minuten zur Reimplantation beim
    Zahnarzt sein

Optimal ist es, den Zahn in einer “Zahnrettungsbox” (erhältlich in der Apotheke) zu lagern. Zahngewebe kann dann 24 bis 48 Stunden überleben.